TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Nachwuchsgruppen oder Solointerpreten aus dem Bereich volkstümliche Musik und Schlager. Die Band bzw. der Solokünstler muss dem Amateurstatus entsprechen – d.h. der überwiegende Lebensunterhalt wird nicht mit Musik verdient.
  • Eingereicht werden kann ein Musiktitel mit einer Länge von ca. 3 Minuten, als MP3, CD, Demotape oder ähnlichen Tonträgern. Dem eingereichten Titel muss eine Kurzbiografie (Vorstellung) und Foto der Gruppe bzw. des Solokünstlers beigelegt werden. Der Künstler erklärt sich damit einverstanden, dass der eingereichte Musiktitel in div. elektronischen Medien rechtefrei veröffentlicht werden kann.
  • Die Gesangsdarbietung bei der Vorausscheidung muss LIVE sein. Halbplayback bei Solointerpreten mit herkömmlichen Instrumenten ist erlaubt. Bei Gruppen müssen die Instrumente, die im eingereichten Titel zu hören sind, auch auf der Bühne zu sehen sein. Das Programm umfasst einen Titel. Dies gilt auch für das Finale!
  • Einreichschluss: 26. März 2018 (Poststempel)
  • Die Musikrichtung muss im weitesten Sinn Unterhaltungsmusik (Volkstümlich und Schlager) sein. Klassik im herkömmlichen Sinn kann nicht berücksichtigt werden.
  • Sämtliche technische Anlagen werden vom Veranstalter bereitgestellt und betreut, um allen Teilnehmern Chancengleichheit zu bieten. Eine Stagecrew steht zur Verfügung und hilft beim Auf- und Abbau und bei technischen Problemen. Instrumente, besonders Tasteninstrumente (Keys), Effektgeräte mit Kabelmaterial, Becken und Fußmaschine sind selbst mitzubringen und zu betreuen.
  • Am jeweiligen Spieltag müssen die Bands bzw. Solokünstler vollzählig spätestens 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn anwesend sein um Soundcheck etc. durchführen zu können. Die Spielreihenfolge wird von der Jury festgelegt und kurz vor dem Auftritt bekannt gegeben. Wünsche bezüglich der Auftrittsreihenfolge können nicht berücksichtigt werden. Unentschuldigtes Nichterscheinen zu den vereinbarten Spielterminen führt zur Disqualifikation. Der Veranstalter behält sich vor, anteilige Kosten für Tontechnik und Miete der unentschuldigt nicht erschienenen Band nachträglich in Rechnung zu stellen.
  • Für abhanden gekommene Garderobe, technische oder private Gegenstände wird keine Haftung übernommen.
  • Von der Jury und von Telefon/Saal Voting getroffene Entscheidungen sind endgültig und Proteste nicht zulässig. Gewonnene Sachpreise müssen innerhalb der vorgegebenen Frist eingelöst werden. Diese werden nicht in bar abgelöst.
  • Die Jury wertet nach: Bühnenpräsenz (Show), Text und Komposition (Coverversionen oder Eigenkompositionen) und Ausführung (Technik, Rhythmus, Musikalität) der Darbietung.
  • Entscheidungsgrundlage: 50% Telefon/Saal Voting, 50% Jury, einfache Mehrheit bei der Abstimmung reicht zum Sieg.
  • Die einzelnen Gruppen/Solokünstler müssen für diverse PR- und Fototermine kostenlos zur Verfügung stehen.
  • Eine Änderung der Besetzung nach erfolgter Anmeldung kann nur mit Zustimmung der Jury erfolgen. Zuwiderhandlungen ziehen den Ausschluss vom Wettbewerb nach sich!
  • Für Anfahrtskosten und evtl. anfallende Hotelkosten müssen die Teilnehmer selber aufkommen.
  • Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären sich die Künstler einverstanden, dass das Finale im TV bzw. Radio aufgezeichnet wird. Für die einzelnen Vorausscheidungen und Auftritte im Rahmen des Wettbewerbes werden vom Veranstalter keine Gagen und Aufwandsentschädigungen bezahlt.

 

Änderungen vorbehalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Andreas WeimannTeilnahmebedingungen